Kolossale Chose:

Famler, Walter

Das Börsenblatt (die Zeitschrift des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels) nennt ihn Gagarin-Fan. Dabei geht seine Verehrung (Walter Famler möge mir diesen etwas anzüglichen Begriff verzeihen) weit über das Fantum hinaus.

Famler, der u.a. in dem bekannten Wiener Zufluchtsort für gute Literatur, der Alten Schmiede, zu finden ist und die Zeitschrift "Das Wespennest" heraus gibt, hat seine Seele offensicht dem Schwebenden verschrieben: Der Literatur als Kunstform und der (sowjetischen) Raumfahrt.

Bei uns ist von ihm das Bändchen "Im Zeichen des roten Sterns - Zur ikonografischen Kodierung des Kosmospiloten Juri Gagarin" erschienen.

Walter Famler - Im Zeichen des roten Sterns
10,80 € (inkl. 7 % MwSt.)
Walter Famler - Im Zeichen des roten Sterns
Als sich in der Morgensonne des 12. April 1 961 eine 287 Tonnen schwere Rakete von der Startrampe löst, ist der Name des ersten Kosmonauten der Erde nur wenigen Geheimnisträgern bekannt.
[Produktdetails...]