Kolossale Chose:
Prosa (Belletristik) arrow Leander Sukov: Die Alternative wäre Dorsch gewesen


Leander Sukov: Die Alternative wäre Dorsch gewesen
größeres Bild anzeigen


Leander Sukov: Die Alternative wäre Dorsch gewesen

Autor(in): Sukov, Leander
Preis pro Einheit (Stück): 7,50 € (inkl. 7 % MwSt.)

Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Geschichten vom Windkraftunternehmer Altmann, der plötzlich ganz verrückt wurde. Nebst einer Geschichte über Eleonore Klappfuß, die Sachen machen kann und einigen Gedichten sowie Stücken unklarer Art.

Entstanden im Künstlerhaus Eckernförde im Herbst 2014.

Leseprobe:

Altmann verlor die Beziehung zur Gegenwart, als der Zug den Bahnhof Hamburg-Harburg verließ. Der Verlust geschah plötzlich und völlig unvorhergesehen. Er kündigte sich nicht an, es fiel nichts vor, das Altmann hätte als sonderliche Begleitung der Sache interpretieren können, Blitze vor den Augen etwa oder ein Dröhnen in den Ohren, auch lief kein Zittern durch seinen Körper. Altmann ging der Bedeutungen, der Beziehungen zum Gegenwärtigen, dem Wissen um Sachen und dem Verstehen der Dinge, ihres Sinnes auch und ihres Nutzens verlustig, als hätte es gar keinen Verlust gegeben, als wären die Fragen, die sich nun aufwarfen, auftürmten, aufbergten, Fragen ganz allgemeiner, üblicher Art, als wären sie, zumindest von ihm, schon immer gefragt worden und als stünden zwar noch die Antworten aus, jedoch waren die Fragen auch derart, dass er, Altmann, annahm, mit den Antworten sei irgendwann, eher früher als später, zu rechnen.

84 Seiten
Broschur