Kolossale Chose:
Neuerscheinungen arrow Walter Mülich: Kreuzende Kurse


Walter Mülich: Kreuzende Kurse
größeres Bild anzeigen


Walter Mülich: Kreuzende Kurse

Autor(in): Mülich, Walter
Preis pro Einheit (Stück): 19,90 € (inkl. 7 % MwSt.)

Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt

Treibeis am Himmel. Wolken sterben. Schatten und Schlieren liegen auf dem Wasser. Fahle Lichter durchstreifen das Dunkel der Hafenbecken. Gegen Schiffsrümpfe klopfen Wellen. Dumpf. Hart. Verhallend. Aus der Tiefe steigen Blasen wie Blut aus der Vergangenheit, berühren die Rümpfe, werden von Kielen zerschnitten, platzen an der Oberfläche, zergehen im Licht. Manchmal vermischen sie sich, bilden Schaumkronen, die einander durchdringen, sich kreuzen und immer wieder neue Bilder, Namen, Worte und Schreie freisetzen ... wie in eine Schmutzlache getaucht ... fehlte ihm ein Auge ... seine Nase herausgeschnitten ... das Gesicht wies schwere Verbrennungen auf ... das Genick gebrochen ... Stich- und Schusswunden, Knochen zerschmettert ... Sie haben ihm die Finger- und Fußnägel herausgezogen. Und sie haben ihm gesagt, dass sie mich und meine Mutter töten werden ... einem Seemann platzten die Trommelfelle ... die Misshandlung erfolgte in einem Raum mit offenen Spannten. Beim Schlagen wurde das linke Handgelenk gebrochen ... er wurde wiederum vorgeführt und erneut mit Gummiknüppeln geprügelt. Während der Misshandlungen erhielt er dreckiges Hafenwasser zum Trinken ... Stromstöße an Schläfen, Brustwarzen, Zunge, Genitalien und Fußknöcheln ... Am letzten Tag durfte ich duschen ... Schatten von Kielen, Schlieren von Blut, ein Alptraum von Schreien und Schmerzen ... von dort habe ich dann das Weinen und Wimmern gehört ... Elise Goldmann ... Rosa Huerta ... René Acevedo Espinoza ... Max Fordon ... ich habe geschrien wie ein Tier ... AguileraOlivaresHéctorArellanoPinochetFélixFiguerasUbachOttogroboschmariagrozowskiwilhelmwittland wurdenmenschenwegenihrerpolitischenüberzeugunggeschlagenundgefoltert ... kein Ende ... kein Licht ... Dunkel ... denn des Blutes Mahner gedenket ihrer, vergesst nicht der Gebeugten Schrei.

Vierzig Jahre nach der Errichtung der Militärdiktatur in Chile folgt das Buch „Kreuzende Kurse“ Fahrten der Viermastbark Esmeralda, die aus Valparaíso kommend deutsche Seehäfen an Nord- und Ostsee anläuft. Im Sommer 1973, vor dem Putsch noch, besuchte sie Warnemünde. Hier wurde sie als Symbol der Verbundenheit der DDR mit der Volksfrontregierung Salvator Allendes begrüßt. Doch im Herbst desselben Jahres diente sie im Hafen von Valparaíso als Folterschiff. 2003 dann lag sie in Bremerhaven just an der Kaje, an der 1933 ein ehemaliges Minensuchboot von der SA als Verhör- und Folterboot eingesetzt wurde. Gespensterschiff nannte es die Bevölkerung.
Die Kurse kreuzen sich.
Im Kielwasser der Esmeralda verbinden sich Wege und Schicksale der vielen Opfer und Täter. Ihre Namen, wie der des deutschen Kommunisten Karl Salomon und des chilenischen Sozialisten Luis Vegas werden ebenso genannt, wie der des ehemaligen SS-Standartenführers Walther Rauf, der in beiden Ländern aktiv war.
"Dieses Buch ist ein umfassend recherchiertes und sehr anschaulich geschriebenes Sachbuch – wenn es auch kein wissenschaftliches Werk im herkömmlichen Sinn ist. Walter Mülich führt den Leserinnen und Lesern durch seine schonungslose Beschreibung die Verbrechen und die Schicksale der Opfer vor Augen. Bücher wie „Kreuzende Kurse“ leisten einen ganz wesentlichen Beitrag zu unser aller Aufgabe, die Werte unserer Demokratie zu achten, sie schützen und wertzuschätzen."
(Aus dem Vorwort des Bremerhavener Oberbürgermeisters Melf Grantz)