Heinrich von der Haar liest aus seinem Roman „Der Himmel brennt“