RikschaTango

3,99 19,00 

Ein Liebesroman zwischen Tango und Rikscha.

Auswahl zurücksetzen
Product price
Add-Ons Total:
Gesamtsumme:

Artikelnummer: n. a. Kategorien: , , ,

Beschreibung

Beschreibung

Ich habe vier Herzkammern, sagt mein Kardiologe.
Da kann ich auch vier Frauen lieben.“

Oskar, leidenschaftlicher Tangotänzer, hält sich mit Rikschafahren über Wasser. Dank seiner Tanzkunst glaubt er auch mit sechzig noch, bei allen Frauen sein Glück finden zu können. Die souveräne Beate ist ihm zu spröde, die Kindergärtnerin Katja will ihn nur vereinnahmen, mit der jungen Blonden könnte er glänzen. Doch er lässt alle stehen, als er auf Sophie trifft, eine rätselhafte und begehrte Schönheit. Mit ihr zu tanzen ist wie ein Traum.
Aber Herzen können brechen.

Ein Liebesroman zwischen Tango und Rikscha.

Zusätzliche Information

Zusätzliche Informationen

Ausgabe

, ,

Marke

Marke

Heinrich von der Haar

Heinrich von der Haar , * 1948 auf einem kleinen , münsterländischen Bauernhof , elf Geschwister . Abitur auf dem 2 . Bildungsweg am bischöflichen Kolleg in Münster . Seit 1971 in Berlin , Studium u . Promotion . Seine Kindheit hat er im preisgekrönten Roman ' Mein Himmel brennt ' und seinen Aufbruch ins West - Berlin der 70er - Jahre im Roman ' Der Idealist ' erzählt . Sein Roman ' Kapuzenjunge ' handelt von der Integration eines libanesischen Waisenkindes .

Rezensionen

Rezensionen

„Ein unterhaltsamer Tangoroman im Berliner Milieu – von luftigen Chimären, die wie auch der Tanz geerdet werden wollen.“ Judith Preuss, malajunta Berlin

„In den literarischen TangoWelten dominieren noch immer die Sehnsüchte der Frauen und die Mächte der Machos. Heinrich von der Haar gewährt uns sensibel tiefe Einblicke in die Verletzlichkeiten des modernen MannSeins und zeigt uns anschaulich und kurzweilig, wie dieser Mann sich zwischen all den vertrackten Verlockungen fröhlich freier Frauen mit dem Recht auf „female choice“ von Hoffnung nährt.“ Tom Opitz, leidenschaftlicher Tangotänzer

Stöbern Sie auf unseren Seiten

Literaturkino

Wird geladen...

Lyrik & Prosa in Zeiten der Corona