Abrechnung in Sagres (eBook)

5,99 

Was haben ein verlassenes Landgut, ein toter Faschist und eine stillgelegte Fabrik miteinander zu tun?

Im Südwesten Portugals, wo im Winter die Wellen an die steilen Klippen brechen, liegt das verschlafene Sagres. Es gleicht ein wenig einer Wildweststadt, hier Neubauten, dort leerstehende Gebäude in verschiedenen Stadien des Verfalls, freie Flächen mit Gestrüpp. Im Herbst 1999 ist die deutsche Anwältin Gida vor Ort, um eine Erbschaftsangelegenheit zu regeln. Doch eines Morgens wird ein anderer Deutscher auf dem Kap gefunden – tot. Für die lokale Polizei ist es ein unlösbarer Mordfall, aber nicht für Gida. Ihre natürliche Neugier lässt ihr keine Ruhe. Sie stößt auf die Spuren einer mächtigen Familie und auf eine Mauer aus Schweigen. Gida erkennt, es geht um die Begleichung einer alten Rechnung, deren Wurzeln in der Zeit der Salazar-Diktatur liegen.

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Beschreibung

Was haben ein verlassenes Landgut, ein toter Faschist und eine stillgelegte Fabrik miteinander zu tun?

Im Südwesten Portugals, wo im Winter die Wellen an die steilen Klippen brechen, liegt das verschlafene Sagres. Es gleicht ein wenig einer Wildweststadt, hier Neubauten, dort leerstehende Gebäude in verschiedenen Stadien des Verfalls, freie Flächen mit Gestrüpp. Im Herbst 1999 ist die deutsche Anwältin Gida vor Ort, um eine Erbschaftsangelegenheit zu regeln. Doch eines Morgens wird ein anderer Deutscher auf dem Kap gefunden – tot. Für die lokale Polizei ist es ein unlösbarer Mordfall, aber nicht für Gida. Ihre natürliche Neugier lässt ihr keine Ruhe. Sie stößt auf die Spuren einer mächtigen Familie und auf eine Mauer aus Schweigen. Gida erkennt, es geht um die Begleichung einer alten Rechnung, deren Wurzeln in der Zeit der Salazar-Diktatur liegen.

Zusätzliche Information

Zusätzliche Informationen

Ausgabe

,

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Marke

Marke

Christine Sterly-Paulsen

Christine Sterly-Paulsen, Jahrgang 1970, Autorin, Übersetzerin und Ethnologin in Hamburg. Wissenschaftliche Veröffentlichungen unter dem Namen Christine Paulsen, darunter ein Buch zur Pflanzenmedizin im Südwesten Madagaskars. Drei Romane, etliche Erzählungen in Anthologien, Illustrationen in Bilderbüchern und ein Tarot. Bei den Kulturmaschinen erschien 2021 die dystopische Erzählung „Gegenliebe“, 2023 der Kriminalroman „Abrechnung in Sagres“.

Unsere Bücher – Unsere Shops

Warenkorb

Veranstaltungen

Kulturmaschinen Podcast

Verlag NeuWerk

Unser Imprint

Literaturkino

Wird geladen...

Verlage gegen Rechts

Archive