Kolossale Chose:
Im Schatten des Nachbarn PDF Drucken
Foto JRL1973 ergreift Pinochets Militärjunta die Macht in Chile und ein Schatten der Angst legt sich über das Land. Was aber passiert mit Menschen, die in Angst leben müssen? Wie verändern sie ihr Verhalten, wenn diese Angst alle Bereiche ihres Lebens durchdringt? Und wie verschiebt sich das eigene Wertesystem durch diese Angst?
dernachbar shop
Mit großer Sprachkraft und subtilem Humor zeichnet Juan Riquelme Lagos das Bild einer sich verändernden Gesellschaft. Lagos‘ Roman steht damit inhaltlich, aber auch künstlerisch, in einer Reihe mit den großen Romanen über Diktatur und individuelles Erleben. Seine Protagonisten sind keine Helden, keine klassischen Widerstandskämpfer, es sind die Menschen von nebenan, die Unscheinbaren, die sich unter dem Druck von Polizeistaat und chilenischem Faschismus radikal verändern.
Die Gesellschaft mutiert …
Ein Jahr nach dem Putsch gegen Allende zieht Julian, ein junger Chilene, mit seiner Frau und der gemeinsamen kleinen Tochter in eine Straße, in der fast nur Angehörige der Luftwaffe wohnen. Vor der Machtergreifung der Militärs hat er sich in der Revolutionären Linken engagiert, nun bleibt ihm, wenn er überleben will, nur der Rückzug ins Private. Kaum hat er sich im neuen Viertel eingelebt, taucht ein neuer Nachbar auf: ein Agent der Geheimpolizei Pinochets …

Juan Riquelme Lagos wurde 1953 in Santiago de Chile geboren. Er studierte Gitarre und Gesang, später auch Filmregie und Drehbuch. Unter anderem war er Musiker in der chilenischen Gruppe Aillarehue und bei Trarilonco in Paris. Die Diktatur zwang ihn, Chile 1983 zu verlassen. 1984 kam er nach Berlin und wurde Mitglied der Gruppe Prueba general. Zwischen 1987 und 1991 produzierte er drei Alben mit der Band Mezcla. Nach vielen Jahren künstlerischer Arbeit als Musiker, Sänger, Kulturmanager und Musikproduzent begann er zu schreiben.
Bereits im Kulturmaschinen Verlag erschienen: Inocencia. Sieben Geschichten über einen Anfang (2012).
Im Schatten des Nachbarn
InocenciaInocencia